Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule e.V.

Mut tut gut - Präventionstraining in der Albert-Schweitzer-Schule

Aktuell wird in der Albert-Schweitzer-Schule in allen Klassen unter professioneller Leitung von Frau Diplom-Psychologin Maryam Boos das dreitägige Präventionstraining „Mut tut gut“ durchgeführt. Ziele des Trainings sind unter anderem das Stärken des Selbstwertgefühls, Erkennen der eigenen Grenzen und das Lernen, „NEIN!“ zu sagen. Es geht auch um Gewaltprävention bei Grundschulkindern, die dabei lernen sollen, Konflikte frühzeitig und gewaltfrei zu lösen und Ausgrenzungen vorzubeugen.

Zur Deckung der Kosten des Projekts konnte der Förderverein der Schule zahlreiche Sponsoren gewinnen. Neben dem Landesverband Schulischer Fördervereine sind dies die VR-Bank Rhein-Erft eG mit einer Spende von 500,00 Euro, die GVG Rhein-Erft, die Evonik und der Rotary Club Wesseling. Nach Abschluss der ersten Trainingseinheit zeigten sich Lehrerkollegium, Schulkinder und Sponsoren in einem Vor-Ort-Termin gleichermaßen begeistert. Der Förderverein hofft, das Projekt künftig alle zwei Jahre anbieten zu können.

Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule e.V.
(v.l.) Judith Oberländer (Lehrerin und stv. Vorsitzende des Fördervereins), Volker Fuhs (Privatkundenberater VR-Bank Rhein-Erft eG), Stefanie Prescher (Leiterin des Bereichs Kommunikation der Evonik Werk Wesseling), Abdelilah Boucharnouf (Abteilung Marketing der GVG Rhein-Erft), Andrea Kellerhof (Schulleiterin) und Dipl.-Psych. Maryam Boos (Präventionstrainerin).