Spende für neuen Sportplatz

Der SSV Heimerzheim e.V. feiert den 1. Spatenstich für die Neugestaltung des Sportplatzes

Der SSV Heimerzheim feierte am 10. Dezember 2016 mit einem kleinen Fest den ersten Spatenstich für die Neugestaltung des Sportplatzes am Höhenring in Swisttal-Heimerzheim und verabschiedet sich vom alten, ungeliebten Aschenplatz. Als letzter Sportverein mit Fußballabteilung in der Gemeinde Swisttal wird nun auch der SSV Heimerzheim endlich einen „grünen Platz“ bekommen – genauer gesagt zwei Plätze, denn neben dem vorhandenen großen Hauptplatz wird ein zweiter, kleinerer Nebenplatz entstehen. Das Besondere: Es werden keine Kunstrasenplätze, sondern sogenannte Hybridrasenplätze gebaut – mit echtem Fußballrasen, der durch ein Kunststoffgeflecht im Untergrund stabilisiert wird.
Die VR-Bank Rhein-Erft eG freut sich ganz besonders bei diesem spannenden Nachmittag dabei gewesen zu sein und hat im Rahmen der Veranstaltung einen Spendenscheck in Höhe von 500,00 Euro übergeben. Mit Hilfe dieser Platzpatenschaft schafft man es, den Umbau des Platzes ein Stück weit zu finanzieren.
Wir wünschen dem SSV Heimerzheim e.V. viel Erfolg bei der Umsetzung des Projektes.

SSV Heimerzheim e.V.
(v.l.) Maria Gleißner (AWO), Ursula Rögele (Filiale Heimerzheim), Reinhart Marschall (1. Vorsitzender des SSV Heimerzheim e.V.), Petra Kalkbrenner (Bürgermeisterin Swisttal)