150-jähriges Bestehen mit Bezirksfest gefeiert

VR-Bank Rhein-Erft eG überreicht Spende zur Förderung der ehrenamtlichen Arbeit

Im Jahre 1867 wurde das Schützenwesen in Vernich etabliert. Die Sankt Sebastianus Schützen können somit in diesem Jahr auf eine 150-jährige Tradition zurückblicken. Dies wurde am 30.06.2017 mit einem Festkommerz und Großen Zapfenstreich gefeiert. Stephan Michel, der Leiter unserer Filiale Weilerswist, überbrachte die Glückwünsche der VR-Bank Rhein-Erft eG und zog die traditionelle Parallele zu unserem Vorgängerinstitut, der Spar- und Darlehnskasse Klein-Vernich, die 1885 gegründet wurde und seitdem die Menschen der Region in Finanzfragen begleitet.

Damit auch die ehrenamtliche Arbeit honoriert und das Engagement in der Jugendarbeit zukünftig gefördert wird, überreichte Herr Michel eine Spende der VR-Bank Rhein-Erft eG in Höhe von 1.000,00 Euro. Der bunte Festzug am Sonntag begeistert immer wieder Jung und Alt und ist der Höhepunkt des Schützenfestes. So reiste die befreundete Schützen- und Musikkapelle aus Karrösten/Tirol schon zum 22. Mal an und trug zu einem gelungenen Fest bei.

Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Vernich e.V.
(v.l.n.r.) Hans Reitz (2. Vorsitzender Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft), Stephan Michel (Filialleiter Weilerswist), Hans-Jürgen Giesen (Vorsitzender Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft), Georg Thelen (Kundenberater der Filiale Weilerswist) (Foto: Hans-Jürgen Giesen)